Home
Wissenschaft

Reiprich, Torsten: Befand sich die mk Gemeinde in Ägypten?, in: BN 119/120 (2003), 147-163

Dieser Aufsatz beschäftigt sich mit der einleitungswissenschaftlichen Frage, ob der Evangelist Markus sein Evangelium für eine Gemeinde in Ägypten bzw. Alexandria geschrieben hat.
Diese Meinung wird in der neutestamentlichen Exegese kaum vertreten.
Meine Argumentation erfolgt weitgehend aus historisch-kritischer Sicht, wobei der bei Eusebius sichtbar werdenden Tradition ein gewisses Vertrauen entgegengebracht wird.
Neben der traditionskritischen Untersuchung der Markus-Alexandreia-Tradition, wird der Verbindung der markinischen Scheidungsklausel Mk 10,11f mit demotischen Urkunden, gemeinsamen Traditionslinien zu Philo von Alexandria und der ägyptischen Salome-Tradition nachgegangen.
Dabei zeigt sich m.E., dass die Entstehung des Markusevangeliums in Ägypten nicht unwahrscheinlich ist.                                                          Torsten Reiprich